Nur Gold fehlt in der Sammlung

Sport / 07.10.2015 • 18:04 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Zwei Leistungsträger im Wolfurter Team sind Matthias Bertsch (vorne) und Jan Sedlmayr. Foto: steurer
Zwei Leistungsträger im Wolfurter Team sind Matthias Bertsch (vorne) und Jan Sedlmayr. Foto: steurer

Saisonstart für Wolfurt und Feldkirch in den Badminton-Bundes­ligen.

Schwarzach. Das Team des Raiffeisen UBSC Wolfurt ist ein Fixbestandteil in der obersten Spielklasse Österreichs und hat sich längst in der nationalen Spitze etabliert. Nach zwei Vizemeistertiteln 2012 und 2013 holte sich das Team aus der Hofsteiggemeinde in den letzten beiden Saisonen jeweils Bronze. Im Prinzip fehlt eigentlich nur noch der Meistertitel in der Sammlung. Doch Sportchef Michael Vonmetz drückt realistisch auf die Erwartungshaltung: „Vom Titel zu sprechen, wäre vermessen. Natürlich wollen wir an der Spitze mitmischen. Da es aber keine Legionärsbeschränkung gibt und andere Vereine finanziell besser aufgestellt sind als wir, wird es sich mit Gold wohl nicht ausgehen.“

Trotz der gedämpften Erwartungshaltung hat man sich bei Wolfurt aber ein klares Ziel gesetzt. „Wenn man vier Saisonen lang im Halbfinale war, will man natürlich zumindest diese Platzierung wieder erreichen. Natürlich wird es nicht einfach sein, aber wir sind bereit und haben uns solide vorbereitet, zumal es im Kader nahezu keine Veränderungen gab.“

Aufstieg ist die Zielsetzung

Dagegen hat der BC Montfort Feldkirch kräftig an der Qualitätsschraube justiert. Erklärtes Ziel der Truppe von Trainerin Verena Fastenbauer in der 2. Bundesliga ist das Erreichen der Auf-/Abstiegsrunde und anschließend der Sprung in die Eliteliga. Mit den Brüdern Urban und Aljosa Turk aus Slowenien hat man zwei Legionäre verpflichtet. Ansonsten setzt man bei den Montfortstädtern auf Spieler aus der Region, die behutsam an die nationale Spitze herangeführt werden sollen.

Die Schwestern Sabrina (hinten) und Natalie Herbst (vorne) sind ein Fixbestandteil im Feldkircher Ligateam.  Foto: VN/STiplovsek
Die Schwestern Sabrina (hinten) und Natalie Herbst (vorne) sind ein Fixbestandteil im Feldkircher Ligateam. Foto: VN/STiplovsek

Badminton

Die Endplatzierungen der Vorarlberger Vereine in der 1. Bundesliga

Quelle: www.badminton.at

Jahr A B C

2014/15 3.

2013/14 3.

2012/13 2.

2011/12 2.

2010/11 5. 7.

2009/10 6.

2008/09 7. 6.

2007/08 5. 7.

2006/07 7. 8.

2005/06 9.

2004/05 5.

2003/04 5.

2002/03 4. 3.

2001/02 8. 4.

2000/01 8. 5.

1999/00 6.

1998/99 4.

Legende: A… UBSC Wolfurt, B… BC Montfort Feldkirch, C… UBSC Dornbirn