Dornbirn streckt sich nach ersten Punkten

09.10.2015 • 19:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Auf Power Forward Fabio Thaler wartet viel Arbeit Foto: DL
Auf Power Forward Fabio Thaler wartet viel Arbeit Foto: DL

Die Lions haben heute (18.30 Uhr) Mistelbach zu Gast.

Dornbirn. Zwei Spieltage sind in der zweiten Basketball-Bundesliga absolviert – und die Dornbirn Lions stehen immer noch mit leeren Händen da. Gegen die Mistelbach Mustangs, in den letzten drei Jahren immer in den Top vier, will das Team von Coach Diego Fernandez anschreiben. „Wir haben an Alternativen in unserer Offensive und Defensive gearbeitet, werden ein anderes Gesicht zeigen“, meinte Fernandez. „Ich bin zuversichtlich, dass wir Erfolg haben, wenn wir unser Konzept umsetzen.“ Manager Markus Mittelberger schwört sein Team auf den Erfolg ein. „Der Kampf um die Play-off-Plätze hat bereits begonnen.“