Rabat sagte ab, Zarco holte Titel

09.10.2015 • 19:32 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Motegi. Motorrad-Pilot Johann Zarco ist bereits vier Rennen vor Saisonende Moto2-Weltmeister. Der Franzose profitierte bei seinem ersten WM-Titel von der verletzungsbedingten Rennabsage von Titelverteidiger Esteve Rabat. Der Spanier hatte sich die Speiche im linken Arm gebrochen.