„Freuen uns, dass wir dabei sein dürfen“

Sport / 11.10.2015 • 20:16 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Rene Pauritsch. Foto: gepa
Rene Pauritsch. Foto: gepa

Wien. (VN-cha) Er zieht den Hut davor, was sein Kollege Marcel Koller mit Österreich geschafft hat. Liechtensteins Rene Pauritsch (51) bäckt kleinere Brötchen und ist stolz darauf, dass seine Mannschaft die Qualifikation nicht als Schlusslicht abschließt.

Wie gehen Sie in das Spiel?

Rene Pauritsch: Wir freuen uns, dass wir dabei sein dürfen und wollen alles dafür tun, eine Überraschung abzuliefern. Ich denke, Österreich möchte den Zuschauern noch eine Show bieten. Wir werden dagegenhalten.

Fühlen Sie als gebürtiger Steirer noch als Österreicher?

Pauritsch: Vor und nach dem Spiel wird mein österreichisches Herz mitfeiern. Im Spiel selbst bin ich auf meine Mannschaft konzentriert.

Was sagen Sie zu den Erfolgen des österreichischen Nationalteams?

Pauritsch: Der Teamgeist fällt auf. Mir gefällt die Mentalität jeder für jeden. Es wurde der richtige Weg gefunden. Dinge, die nicht passen, werden intern besprochen.