USA verpasste Confed Cup

Sport / 11.10.2015 • 22:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Pasadena. Das Nationalteam der USA hat die Qualifikation zum Confederations Cup 2017 in Russland verpasst. Die Elf von Jürgen Klinsmann verlor vor 93.723 Zuschauern in Pasadena das Entscheidungsspiel des CONCACAF-Verbandes gegen Erzrivale Mexiko mit 2:3 nach Verlängerung. In einer nicht immer hochklassigen Partie schoss Paul Aguilar in der 118. Minute mit einem unhaltbaren Volleyschuss das entscheidende Tor für Mexiko. Nach der gescheiterten Titelverteidigung beim Gold Cup verpassten die USA auch die zweite – und letzte – Chance, sich das Ticket für den Confederations Cup 2017 in Russland zu sichern. Mexiko hingegen erreichte nach Weltmeister Deutschland, Chile, Australien und Gastgeber Russland als fünftes von insgesamt acht Teams das WM-Testturnier.