Die Rangordnung wurde gewahrt

Sport / 13.10.2015 • 21:06 Uhr / 7 Minuten Lesezeit
Die beiden Duelle der Ländle-Hochburgen im Meister-Play-off der 1. Ringer-Bundesliga steigen am 31. Oktober in Klaus bzw. am 14. November in Götzis. Foto: schwämmle
Die beiden Duelle der Ländle-Hochburgen im Meister-Play-off der 1. Ringer-Bundesliga steigen am 31. Oktober in Klaus bzw. am 14. November in Götzis. Foto: schwämmle

KSV Götzis und KSK Klaus ziehen wie erwartet in Meisterrunde der Ringer-Bundesliga ein.

Schwarzach. (VN-jd) Das Vorgeplänkel ist beendet und wie erwartet sind die beiden Ländle-Hochburgen in das Obere Play-off in der 1. Bundesliga der Ringer eingezogen. Zum Abschluss der Vorrunde setzte sich der 17-fache Vizemeister und 17 Mal auf Rang drei klassierte KSV Götzis bei der mit zahlreichen Kämpfern aus der ersten Mannschaft verstärkten zweiten Equipe von Rekordmeister Wals mit 31:25 durch und beendete die Vorrunde mit dem Maximum von sechs Punkten an vorderster Stelle. Mit dabei im Kampf um die nationale Krone auch Pendant KSK Klaus (15 Mal Vizemeister und 13 Mal auf Platz drei), der lediglich das ewig junge Duell in Götzis mit 29:30 verlor.

Dagegen verpasste Aufsteiger URC Wolfurt trotz einer starken Leistung mit der 22:34-Heimniederlage gegen Inzing den Sprung in die Titelentscheidung. Für die Staffel aus der Hofsteiggemeinde geht der Kampf um den Klassenerhalt nun im Unteren Play-off weiter.

Klaus empfängt Wals

Der Sturm auf die beiden Plätze in der Finalserie am 28. November bzw. 5. Dezember beginnt bereits am kommenden Samstag. Und hier kommt es ab 19.30 Uhr in der Halle der Mittelschule Klaus zur Neuauflage des 2014-Finalduells zwischen dem Kronprinzen aus der Winzergemeinde und dem 29-fachen Titelträger Wals. Zeitgleich empfängt Götzis die Staffel von Inzing. Die beiden Duelle der beiden Vorarlberger Staffeln steigen am 31. Oktober in Klaus bzw. 14. November in Götzis.

Götzis II vor Hörbranz

In der 2. Bundesliga dürfen sich Vorarlbergs Mattensportler ein Runde vor Halbzeit über eine Doppelführung freuen. Die zweite Staffel von Götzis setzte sich im Spitzenkampf der Runde bei Vollkraft Innsbruck mit 38:22 durch und führt ohne Punktverlust die Tabelle an. Erster Verfolger ist nun Aufsteiger Hörbranz, der sich gegen Inzing II auf eigener Matte mit 29:27 durchsetzte.

Ringen

1. Österreichische Bundesliga 2015 Internet: www.ringkampf.at

Vorrunde, Gruppe A

URC Wolfurt – RSC Inzing I 22:34 (12:15)

Freistil, 57 kg: Ali Habibi – Amiran Tsetskhladaze 0:4 (SN), 130 kg: Laszlo Egervari – Daniel Gastl 0:3 (0:5), 62 kg: Anjin Schedler – kein Starter 4:0, 100 kg: Thomas Weinberger – Lukas Gastl 0:4 (SN), 68 kg: Anzor Arsanov – Schamil Feitoullaev 3:1 (10:6), 88 kg: Emir Arsanov – Michael Wagner 1:3 (9:14), 77 kg: Muslim Ismailov – Lukas Trenkwalder 4:0 (SS).

Griechisch-römisch, 57 kg: Ali Habibi – Amiran Tsetskhladaze 0:4 (0:12), 130 kg: Laszlo Egervari – Daniel Gastl 0:4 (0:12), 62 kg: Ibragim Isajew – Ramaz Surmandize 1:4 (1:15), 100 kg: Thomas Weinberger – Lukas Gastl 0:4 (SN), 68 kg: Thomas Felder – Daniel Heiss 4:0 (SS), 88 kg: Emir Arsanov – Michael Wagner 1:3 (4:6), 77 kg: Muslim Ismailov – Lukas Trenkwalder 4:0 (SS).

AC Wals I – KSV Söding 48:11

Endstand

1. AC Wals I 3 3 0 0 124: 45 +79 6

2. RSC Inzing I 3 2 0 1 97: 72 +25 4

3. URC Wolfurt 3 1 0 2 76: 93 -17 2

4. KSV Söding 3 0 0 3 44:131 -87 0

Vorrunde, Gruppe B

AC Wals II – KSV Götzis I 25:31 (13:15)

Freistil, 57 kg: Zelimkhan Ahmedow – Raul Häusle 0:4 (0:12), 130 kg: Mario Peric – Lukas Hörmann 0:4 (SN), 62 kg: Simon Marchl – Abdullakh Kenesarin 3:1 (12:6), 100 kg: Markus Fuchsreiter – Liubomir Sagaliuk 0:4 (0:12), 68 kg: Khaledin Arabzadeh – Eric Marburger 3:1 (14:8), 88 kg: Amirkhan Visalimov – Elias Pajatschitsch 4:0 (SS), 77 kg: Philipp Crepaz – Matthias Kathan 3:1 (5:4).

Griechisch-römisch, 57 kg: Zelimkhan Ahmedow – Raul Häusle 0:4 (SN), 130 kg: Mario Peric – Lukas Hörmann 0:4 (SN), 62 kg: Simon Marchl – Abdullakh Kenesarin 0:4 (SN), 100 kg: Michael Marnette – Liubomir Sagaliuk 0:4 (0:12), 68 kg: Daniel Kmegy – Eric Marburger 4:0 (12:0), 88 kg: Markus Ragginger – Elias Pajatschitsch 4:0 (11:0), 77 kg: Benedikt Puffer – Matthias Kathan 4:0 (3 V).

KG Wien/Burgenland – KSK Klaus I 0:56 strafverifiziert

Tabelle

1. KSV Götzis I 3 3 0 0 117: 54 +63 6

2. KSK Klaus I 3 2 0 1 136: 36 +100 4

3. AC Wals II 3 1 0 2 87: 82 +5 2

4. KG Wien/Burgenland* 3 0 0 3 0:168 -168 0

Oberes Play-off (einfache Hin- und Rückrunde)

1. Runde: KSK Klaus I – AC Wals I 17. 10., 19.30 Uhr

KSV Götzis I – RSC Inzing I 17. 10., 19.30 Uhr

2. Runde: KSV Götzis I – AC Wals I 24. 10., 19.30 Uhr

RSC Inzing I – KSK Klaus I 24. 10., 19.30 Uhr

3. Runde: KSK Klaus I – KSV Götzis I 31. 10., 19.30 Uhr

AC Wals I – RSC Inzing I 31. 10., 19.30 Uhr

4. Runde: AC Wals I – KSK Klaus I 7. 11., 19.30 Uhr

RSC Inzing I – KSV Götzis I 7. 11., 19.30 Uhr

5. Runde: KSV Götzis I – KSK Klaus I 14. 11., 19.30 Uhr

RSC Inzing I – AC Wals I 14. 11., 19.30 Uhr

6. Runde: KSK Klaus I – RSC Inzing I 21. 11., 19.30 Uhr

AC Wals I – KSV Götzis I 21. 11., 19.30 Uhr

Finale: 2. Oberes Play-off – 1. Oberes Play-off 28. 11.

1. Oberes Play-off – 2. Oberes Play-off 5. 12.

Unteres Play-off (einfache Hin- und Rückrunde)

1. Runde: URC Wolfurt – KG Wien/Burgenland 17. 10.*

2. Runde: KSV Söding – URC Wolfurt 24. 10., 19.30 Uhr

3. Runde: AC Wals II – URC Wolfurt 31. 10., 18.00 Uhr

4. Runde: URC Wolfurt – KSV Söding 7. 11., 19.30 Uhr

5. Runde: URC Wolfurt – AC Wals II 14. 11., 19.30 Uhr

6. Runde: KG Wien/Burgenland – URC Wolfurt 21. 11.*

Erklärung: *… Die KG Wien/Burgenland zog die Mannschaft zurück. Alle Kämpfe werden mit 0:56 strafverifiziert.

2. Österreichische Bundesliga 2015

Grunddurchgang, 4. Runde

AC Vollkraft Innsbruck – KSV Götzis II 22:38 (8:22)

Freistil, 57 kg: Saadulla Kosai – Simon Ender 0:4 (SN), 130 kg: Tobias Kunzenmann – Bernhard Marte 0:4 (SN), 62 kg: kein Starter – Tobias Ender 0:4, 100 kg: Elias Flatscher – Martin Kogler 0:4 (SN), 68 kg: Usman Bersaev – Manuel Bruckmeier 1:4 (2:14), 88 kg: Armin Schober – Philipp Häusle 4:1 (12:1), 77 kg: Michael Jäger – Thomas Kathan 3:1 (5:2).

Griechisch-römisch, 57 kg: Saadulla Kosai – Simon Ender 1:4 (4:18), 130 kg: Klaus Riederer – Bernhard Marte 4:0 (SS), 62 kg: kein Starter – Tobias Ender 0:4, 100 kg: Tobias Kunzenmann – Martin Kogler 4:0 (DI), 68 kg: Alexander Kolpakov – Manuel Bruckmeier 1:3 (10:11), 88 kg: Paul Jäger – Philipp Häusle 1:4 (4:16), 77 kg: Daniel Anzengruber – Thomas Kathan 3:1 (8:8).

AC Hörbranz – RSC Inzing II 29:27 (13:15)

Freistil, 57 kg: David Boros – Timon Haslwanter 4:0 (SS), 130 kg: Mathias Bentele – Mamuka Kordzala 0:4 (0:12), 62 kg: Hüsseyn Akpinar – Dario Habel 4:0 (12:0), 100 kg: Stefan Huster – Max Wegscheider 0:4 (SN), 68 kg: Manuel Schuh – Benjamin Greil 0:4 (SN), 88 kg: Lukas Staudacher – Thomas Spiegl 4:0 (SS), 77 kg: Sebastian Stöckeler – Dominik Gastl 1:3 (4:8).

Griechisch-römisch, 57 kg: David Boros – Timon Haslwanter 4:0 (11:0), 130 kg: Stefan Huster – Mamuka Kordzala 0:4 (0:11), 62 kg: Gernot Schuh – Dario Habel 4:0 (SS), 100 kg: Mathias Bentele – Max Wegscheider 4:0 (12:0), 68 kg: Manuel Schuh – Benjamin Greil 0:4 (SN), 88 kg: Lukas Staudacher – Thomas Spiegl 4:0 (13:0), 77 kg: Oliver Ratz – Dominik Gastl 0:4 (SN).

KG Hötting/Hatting – KSK Klaus II 20:36 (9:19)

Freistil, 57 kg: Schamil Matiev – Florian Tafertshofer 4:0 (SS), 130 kg: Christoph Heinz – Florian Matt 1:4, 62 kg: Mairbek Achmedov – Stefan Peter 0:4 (SN), 100 kg: Andreas Heinz – Lukas Müller 0:4, 68 kg: Magomed Mazaew – George Ramm 0:3, 88 kg: Michael Unterwurzacher – Ilias Magomadow 0:4 (SN), 77 kg: Stefan Steigl – Samir Yakubov 4:0.

Griechisch-römisch, 57 kg: Schamil Matiev – Florian Tafertshofer 4:0 (SS), 130 kg: Christoph Heinz – Louis Wessels 0:4, 62 kg: Mairbek Achmedov – Stefan Peter 0:4 (SN), 100 kg: Andreas Heinz – Lukas Müller 0:4, 68 kg: Magomed Mazaew – Bernhard Begle 3:1, 88 kg: Michael Unterwurzacher – Ilias Magomadow 0:4, 77 kg: Stefan Steigl – Samir Yakubov 4:0 (SS).

Tabelle

1. KSV Götzis II 4 4 0 0 162: 73 +89 8

2. AC Hörbranz 4 3 0 1 123: 96 +27 6

3. AC Vollkraft Innsbruck 4 3 0 1 110:109 +1 6

4. KG Hötting/Hatting 4 1 0 3 97:135 -38 2

5. KSK Klaus II 4 1 0 3 93:136 -43 2

6. RSC Inzing II 4 0 0 4 95:131 -36 0

5. Runde (17. 10.): KSV Götzis II – RSC Inzing II, 18 Uhr, KSK Klaus II – AC Vollkraft Innsbruck, 18 Uhr, KG Hötting/Hatting – AC Hörbranz, 19.30 Uhr.