Perfekter Start der Titelverteidiger

13.10.2015 • 19:06 Uhr / 5 Minuten Lesezeit
Jacqueline Burtscher feierte ein starkes Ligadebüt.  schwämmle
Jacqueline Burtscher feierte ein starkes Ligadebüt. schwämmle

4:0-Erfolge für die Satteinser Pistolen- und die Harder Gewehrschützen.

dornbirn. Traditionell erfolgte mit einem Shot-off-Event im Landessportzen­trum Dornbirn der Saisonstart der Mannschaftsmeisterschaft der heimischen Pistolen- und Gewehrschützen. An den drei Leistungsklassen des zum 13. Mal ausgetragenen Championats der Pistolenschützen beteiligten sich 19 Teams aus 16 Vereinen. In den beiden Ligen der zum vierten Mal durchgeführten Meisterschaft der Gewehrschützen sind zwölf Teams aus zehn Vereinen gemeldet.

Bei den Pistolenschützen kam es in der Auftaktrunde zu einer Neuauflage des Finalduells der letzten Saison. Dabei konnte sich Titelverteidiger Satteins gegen Vizemeister Polizei SV mit 4:0 (1469:1392 Ringe) durchsetzen. Das 2015 drittplatzierte Gisingen setzte sich gegen Egg ebenfalls mit dem Maximum von 4:0 (1449:1373) durch und ist erster Verfolger von Tabellenführer Satteins. Auf Rang drei Lustenau nach einem 3:1-Erfolg über Rekordmeister HSG Bregenz (4 Titel). Für die Topeinzelresultate sorgten Michael Waibel (Satteins) und Wolfgang Psenner (Lustenau) mit jeweils 370 Ringen. Stark auch Rosa Meier, die Oberschützenmeisterin der USG Gisingen, die 367 Ringe erreichte.

Spitzenreiter der 2. Landesliga ist Frastanz nach einem 4:0 über Nenzing II. Die 3. Landesliga war noch nicht im Einsatz.

Maximum im Topduell

In der Eliteliga der Gewehrschützen kam es ebenfalls zum Topduell zwischen Meister Hard und Vize Doren. Hard entschied das 2015-Finalduell mit 4:0 (1554:1478 Ringe) für sich. Aufsteiger Altach setzte sich bei seinem Debüt in der Eliteliga gegen Nenzing mit 3:1 (1540:1482) durch.

Beeindruckend die Leistungen von Nationalkaderschütze Thomas Mathis (Hard), der mit 396 Ringen für die Tagesbestmarke sorgte. Der ungarische Kaderschütze Tamas Haner schoss bei seinem Debüt für Altach 393 Ringe, die für Andelsbuch startende Schweizerin Julia Oberholzer brachte es auf 392 Ringe. Beindruckend die 13-jährige Jacqueline Burtscher (Frastanz), die bei ihrem Ligadebüt 383 Ringe schoss.

Die 2. Landesliga wird von Höchst nach einem 4:0 (1514:1462) über Altach II angeführt.

Schießen

13. Zielsport-Liga der Pistolenschützen 2015/16

Vorarlbergliga

USG Egg – USG Gisingen I 0:4 (1373:1449)

Lothar Kündig – Wolfgang Lang 364:369, Steffen Schmidinger – Roland Hödl 356:358, Joe Fetz – Rosa Meier 335:367, Christoph Egender – David Nesensohn 318:355

SG Satteins – Polizei SV 4:0 (1469:1392)

Michael Waibel – Sladjan Zoran 370:367, Thomas Bertsch – Norbert Gwehenberger 369:352, Josef Mähr – Petra Müller 365:334, Christoph Tiefenthaler – Patrik Forte 365:339

SG Lustenau – HSG Bregenz 3:1 (1414:1404)

Wolfgang Psenner – Michel Kunchs 370:366, Walter Hagen – Hubert Wirth 364:361, Helmut Boschi – Christof Blank 324:354, Marvin Greppmayr – Felix Bentele 356:323

USG Hard – SG Nenzing 2:2 (1375:1383)

Wilfried Kasbauer – Harald Domig 360:364, Christof Klien – Ratko Dejanac 366:350, Andreas Bastiani – Albert Müller 361:352, Nicolas Kruijen – Patrick Meier 288:317

Tabelle: 1. SG Satteins (TV) 1 1 0 0 1469 4

2. USG Gisingen I 1 1 0 0 1449 4

3. SG Lustenau 1 1 0 0 1414 3

4. SG Nenzing I 1 0 1 0 1383 2

5. USG Hard 1 0 1 0 1375 2

6. HSG Bregenz 1 0 0 1 1404 1

7. Polizei SV 1 0 0 1 1392 0

8. USG Egg 1 0 0 1 1373 0

2. Runde (30. 10.): USG Hard – HSG Bregenz, SG Nenzing – USG Egg, SG Satteins – SG Lustenau, USG Gisingen – Polizei SV.

2. Landesliga

SG Montafon – USG Gisingen II 1:3 (1034:1419)

Helene Rippl – Michaela Hofele 349:359, Raphael Wolf – Wolfgang Ruppert 321:365, René Bargehr – Bernd Spiegel 364:347, kein Starter – Sven Merhar 0:348

SG Nenzing II – SG Frastanz 0:4 (979:1320)

Bernhard Geiger – Martin Kopf 348:349, Hermann Kurz – Michael Kopf 322:350, Miroljub Kalicanin – Ulrike Winkler 309:314, kein Starter – Stefan Schedler 0:307

USG Bludenz/Bürs – USV Koblach 2:2 (1051:1380)

Tibor Faczan – Simon Marte 367:350, Brigitta Meszaros – Franz rüf 343:333, Gerhard Feichtenhofer – Christoph Schnetzer 341:364, kein Starter – Elena Marte 0:333

Tabelle: 1. SG Frastanz I 1 1 0 0 1320 4

2. USG Gisingen II 1 1 0 0 1419 3

3. USV Koblach 1 0 1 0 1380 2

4. USG Bludenz/Bürs 1 0 1 0 1051 2

5. SG Montafon 1 0 0 1 1034 1

6. SG Nenzing II 1 0 0 1 979 0

7. USS Dornbirn 0 0 0 0 0 0

2. Runde (19. bis 30. 10.): USS Dornbirn – USV Koblach, SG Nenzing – USG Bludenz/Bürs, USG Gisingen – SG Frastanz.

3. Landesliga

1. Runde (19. bis 30. 10.): USG Bizau – SG Frastanz II, USG Höchst – SSV Rankweil

4. Zielsport-Liga der Gewehrschützen 2015/16

Vorarlbergliga

USG Andelsbuch – SG Frastanz 3:1 (1538:1132)

Julia Oberholzer – Klaus Burtscher 392:370, Katja Rüscher – Patrick Novak 381:379, Walter Egenger – Jacqueline Burtscher 374:383, Bianca Egender – kein Starter 391:0

USG Hard – USG Doren 4:0 (1554:1478)

Thomas Mathis – Michael Zach 396:386, Thomas Muxel – Michael Aichele 387:386, Carina Franzelin – Walter Lingenhel 391:369, Marcel Hammermann – Steven Barta 380:337

USG Alberschwende – USG Egg 3:1 (1467:1464)

Tobias Rusch – Hildegard Fetz 383:378, Jodok Sohm – Werner Beranek 382:364, Jürgen Sutterlüty – Lukas Rauch 375:360, Natalie Tschabrun – Angelina Moosbrugger 327:362

USG Altach – SG Nenzing 3:1 (1540:1482)

Natalie Malin – Alexander Uhl 387:365, Sheileen Waibel – Manfred Stastny 388:372, Tamas Haner – Gunnar Schallert 393:372, Patrick Diem – Vanessa Stastny 372:373

Tabelle: 1. USG Hard I (TV) 1 1 0 0 1554 4

2. USG Altach I 1 1 0 0 1540 3

3. USG Andelsbuch 1 1 0 0 1538 3

4. USG Alberschwende 1 1 0 0 1467 3

5. SG Nenzing 1 0 0 1 1482 1

6. USG Egg 1 0 0 1 1464 1

7. SG Frastanz 1 0 0 1 1132 0

8. USG Doren 1 0 0 1 1478 0

2. Runde (6. 11.): USG Altach I – USG Egg, SG Nenzing – USG Andelsbuch, USG Hard I – USG Alberschwende, SG Frastanz – USG Doren.

2. Landesliga

USG Klaus – USG Hard II 2:2 (1483:1101)

Ignaz Nachbaur – Rainer Kremmel 381:387, Sabine Bereuter – Gerhard Muxel 369:375, Bernhard Gsteu – Hedi Schneider 355:339, Chiara Piazza – kein Gegner 378:0

USG Höchst – USG Altach II 4:0 (1514:1462)

Tamara Klocker – Fabio Madlener 383:374, Melissa Wolf – Patrizia Salzgeber 382:365, Dominique Palatin – Selina Kuster 378:365, Yvonne Klocker – Johannes Humml 371:358

Tabelle: 1. USG Höchst 1 1 0 0 1514 4

2. USG Klaus 1 0 1 0 1483 2

3. USG Hard II 1 0 1 0 1101 2

4. USG Altach II 1 0 0 1 1462 0

2. Runde (26. 10. bis 6. 11): USG Altach II – USG Klaus, USG Hard II – USG Höchst.