Bitsche/Bertschi holen sich den Schweizer Titel

Sport / 15.10.2015 • 18:43 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Kevin Bitsche und Dave Bertschi fuhren mit zwei Stockerlplätzen den Schweizer Meistertitel nach Hause. Foto: Schwämmle
Kevin Bitsche und Dave Bertschi fuhren mit zwei Stockerlplätzen den Schweizer Meistertitel nach Hause. Foto: Schwämmle

Mit den Plätzen zwei und drei gewann das Motocrossgespann das Championat.

Feldkirch. (VN) „Dieses Jahr wird uns allen für immer in positiver Erinnerung bleiben.“ Kevin Bitsche und Dave Bertschi blicken mehr als zufrieden auf das Jahr zurück – und das nicht nur des Motocrosssports wegen. „Erst wurden wir beide Väter, als krönenden Abschluss haben wir uns noch den Schweizer Meistertitel geholt“, freut sich Bitsche.

Zehn Mal auf dem Podest

In den Schweizer Meisterschaftsranglisten gab es seit dem Jahr 2000 keinen ausländischen Champion mehr. Mit den Plätzen zwei und drei beim Finale in Dätwil sicherte sich das Duo den dritten Tagesrang und holte sich damit den Titel. In der Endwertung hatten Bitsche/Bertschi dann 15 Punkte Vorsprung auf die beiden Eidgenossen Krieg/Strauß.

16 Rennen fuhren Bitsche und Bertschi in diesem Jahr, zehn Mal waren die beiden auf dem Podest, die schlechteste Platzierung war der neunte Rang bei der EM in Belgien. Sonst gab es immer Platzierungen unter den besten vier.