Posavec geht in die Wüste

16.10.2015 • 19:51 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Lustenaus Ex-Trainer unterschrieb für ein Jahr bei Al-Taawon FC in Saudi-Arabien.

Schwarzach. (VN-tk) Nach gut etwas mehr als einem halben Jahr hat Mladen Posavec wieder einen Job im professionellen Fußball. Der in Bregenz lebende Kroate wechselt nach Saudi-Arabien, wo er das Coaching von Al-Taawon FC, einem Klub in der höchsten Spielklasse, übernehmen wird. Doch der 44-Jährige wird nicht allein für die Profis verantwortlich sein, Posavec soll auch die Nachwuchs-Abteilung des Klubs im Zentrum von Saudi-Arabien auf neue Beine stellen. In den letzten Monaten hatte der ehemalige Austria-Lustenau-Trainer ein neues Nachwuchs-Konzept erstellt, das nun bei den Klubverantwortlichen gut angekommen ist.

Posavec, der für ein Jahr unterschrieb, wird vor allem mit völlig neuen klimatischen Verhältnissen konfrontiert. 40 Grad sind in der gut 450.000 Einwohner zählenden Stadt keine Seltenheit, und so wird oft abends trainiert. Die Heimstätte des 1956 gegründeten Klubs ist das King Abdullah Sport City Stadion, das 25.000 Fans Platz bietet. „Viel Arbeit wartet“, freut sich der Coach auf die anstehenden Aufgaben.