Altach steckt immer tiefer im Abstiegskampf

18.10.2015 • 18:25 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

altach. (VN-tk) Spätestens jetzt nach der bitteren 0:3-Heimpleite gegen St. Johann im Pongau steckt Altach Amateure, wie schon im Vorjahr, in großer Abstiegsgefahr. Das größte Problem der Rheindörfler-Elf ist das Toreschießen. Nur zwei Tore gelangen in den letzten 720 Minuten. Knackpunkt bei der Niederlage gegen St. Johann war ein grenzwärtiger Elferpfiff des Unparteiischen. Thomas Pertl (30.) verwandelte den Strafstoß und mit der Mithilfe von Altach-Goalie David Stemmer hieß es schon zur Pause 2:0. „Die Art und Weise der Niederlage ist sehr bitter“, war Altach-Amateure-Coach Werner Grabherr enttäuscht.