Das erste Vorarlberger Tor in Italiens Serie A

18.10.2015 • 20:59 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Heiße Duelle in Rom: Empoli-Mittelfeldmann Marcel Büchel (am Boden) gegen Alessandro Florenzi. Foto: epa
Heiße Duelle in Rom: Empoli-Mittelfeldmann Marcel Büchel (am Boden) gegen Alessandro Florenzi. Foto: epa

Marcel Büchel erzielte bei Empolis 1:3-Niederlage in Rom den Ehrentreffer.

Schwarzach. Von Wien nach Empoli, dann weiter nach Rom und im Olympiastadion dann Vorarlberger Fußball-Geschichte geschrieben. Marcel Büchel ist nämlich der erste heimische Kicker, der sich in die Torschützenliste der italienischen Serie A eingetragen hat. „Wahnsinn, und das im Olympiastadion gegen die Roma“, freute er sich.

In 80 Serie-B-Matches erzielte der 24-jährige Feldkircher, fünf Treffer für Bologna, Virtus Lanciano und Gubbio, nun hat er in der Schützenliste der höchsten italienischen Liga angeschrieben. Sein Tor in der Schlussphase sollte allerdings an der Niederlage seines Klubs Empoli beim Tabellenzweiten nichts ändern.

Für den Neo-Teamspieler von Liechtenstein hat der Oktober 2015 damit die nächste Premiere gebracht. Serie-A-Debüt, nun die ersten vollen 90 Minuten, ein erster Treffer und dazu das Debüt im Dress von Liechtenstein.

Doppelte Bestrafung

Kein Erfolgserlebnis verbuchte Ramazan Özcan (31) mit dem FC Ingolstadt. Die Schanzer kassierten in Stuttgart gegen den VfB die erste Saison-Niederlage auf fremdem Platz. Allerdings eine sehr unglückliche. Nicht nur, dass die Elf mit dem Götzner Torhüter einen Elfmeter verschoss – Matthew Leckie war an Stuttgart-Torhüter Przemyslaw Tyton gescheitert (4.), fiel der Siegtreffer noch aus klarer Abseitsposition. Nach einer flachen Hereingabe von ÖFB-Teamverteidiger Florian Klein war Stuttgarts Mittelfeldspieler Didavi frei vor Özcan aufgetaucht und gab dem Ball mit seinen Stollen den entscheidenden Dreh. Kurz vor der Pause hatte Özcan einen Fernschuss von Didavi mit den Fingerspitzen noch um den Pfosten gedreht.

Marcel Büchel (l.) im Kopfballduell gegen Miralem Pijanic. Foto: epa
Marcel Büchel (l.) im Kopfballduell gegen Miralem Pijanic. Foto: epa
Ingolstadt-Goalie Ramazan Özcan hat Teamkollege Marvin Matip fest im Griff. Foto: epa
Ingolstadt-Goalie Ramazan Özcan hat Teamkollege Marvin Matip fest im Griff. Foto: epa