FIFA greift in Thailand ein

18.10.2015 • 20:42 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zürich. Die FIFA hat in Thailand nach der Suspendierung des bisherigen Verbandspräsidenten Worawi Makudi neue Funktionäre ernannt. Das bisherige Exekutivkomitee wurde seines Amtes enthoben und durch ein Normalisierungskomitee unter der Führung von Surawut Maharom ersetzt. Der neue Ausschuss soll u. a. das Wahlreglement des Verbandes überarbeiten und bis 15. Februar die Wahl einer neuen Exekutive abhalten.