Keine Probleme mit Liganeuling

Sport / 18.10.2015 • 22:12 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Feldkirch. (VN-jd) Dritter Sieg in Serie für den HC Sparkasse BW Feldkirch in der Women Handball Austria League (WHA). Nach dem 34:33 gegen Trofaiach bzw. dem 37:27 bei Landhaus setzten sich Kapitänin Elisabeth Schneider und Co. vor eigenem Publikum gegen Aufsteiger St. Pölten mit 33:25 durch und rückten in der Tabelle auf Rang fünf vor. Der SSV Dornbirn-Schoren (ein Spiel weniger) nimmt Platz neun ein.

Handball

Women Handball Austria Leauge (WHA) 2015/16 Internet: www.sis-handball.at

Grunddurchgang

HC Sparkasse Blau-Weiß Feldkirch – Union St. Pölten 33:25 (19:13)

HC Sparkasse BW Feldkirch: Fehr, Matyas, Bartek; Lunardon (6), Mayer, Csizmadia (2), Scheidbach (5), Gladovic (4), Pratzner, Schneider (5), Hartl (2), Mlinko, Seipelt (8/3), Szöke (1)

Tabelle: 1. Hypo NÖ I (TV) 5 5 0 0 166: 98 +68 10

2. Wr. Neustadt 5 3 0 2 129: 97 +32 6

3. WAT Atzgersdorf 5 3 0 2 153:126 +27 6

4. UHC Stockerau 5 3 0 2 131:113 +18 6

5. HC Sparkasse Blau-Weiß Feldkirch 5 3 0 2 154:147 +7 6

6. Union Korneuburg 4 3 0 1 111:114 -3 6

7. SG MGA/Fivers 5 3 0 2 117:123 -6 6

8. Hypo NÖ II 5 2 1 2 147:163 -16 5

9. SSV Dornbirn-Schoren 4 2 0 2 99: 94 +5 4

10. ATV Trofaiach 5 1 0 4 142:151 -9 2

11. Union St. Pölten 5 0 1 4 91:148 -57 1

12. UHC Admira Landhaus 5 0 0 5 120:186 -66 0

Nächste Runden: HC Sparkasse Blau-Weiß Feldkirch – SG MGA/Fivers, 31. 10., 18 Uhr,
SSV Dornbirn-Schoren – ATV Trofaiach, 31. 10., 19 Uhr, SSV Dornbirn-Schoren – Wr. Neustadt, 7. 11., 19.30 Uhr