Krimi um WM-Startplatz

Sport / 18.10.2015 • 20:31 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die regierenden Weltmeister Patrick Schnetzer und Markus Bröll (große Bild weiße Trikots) holten sich den WM-Startplatz. Simon König und Florian Fischer (kleines Bild) durften sich über den Staatsmeistertitel freuen und fahren als Ersatzteam zur WM nach Malaysia. Fotos: steurer/Privat
Die regierenden Weltmeister Patrick Schnetzer und Markus Bröll (große Bild weiße Trikots) holten sich den WM-Startplatz. Simon König und Florian Fischer (kleines Bild) durften sich über den Staatsmeistertitel freuen und fahren als Ersatzteam zur WM nach Malaysia. Fotos: steurer/Privat

König/Fischer holen sich Radball-Staatsmeistertitel. Schnetzer/Bröll sichern sich Startplatz bei WM.

Höchst. (VN-jd) Wahrlich nichts für schwache Nerven war die Entscheidung im Rahmen der Staatsmeisterschaft in Höchst im Kampf um den rot-weiß-roten Startplatz bei der Radball-Weltmeisterschaft vom 20. bis 22. November in Johor Bahru. Am Ende durften sich die Weltmeister der letzten beiden Jahre, Patrick Schnetzer/Markus Bröll vom gastgebenden ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst), mit einem 3:2-Erfolg im Entscheidungsspiel über ihre Vereinskollegen und Trainingspartner Simon König/Florian Fischer freuen. Letztere blieben in der für die Staatsmeisterschaft entscheidenden Tageswertung als einziges Team ohne Punktverlust und sicherten sich nach 2010 und 2013 zum dritten Mal die nationale Krone. Das direkte Duell der aktuellen Protagonisten der nationalen Szene endete mit einem 3:2-Erfolg von König/Fischer. Für König war es bereits der achte Staatsmeistertitel in den letzten elf Jahren.

Bis zum Ende spannend

In der für die WM-Nominierung entscheidenden Wertung der 1. Liga konnten König/Fischer mit ihren drei Siegen beim Finale in Höchst den Drei-Punkte-Rückstand egalisieren. Nach 18 Partien in den vier Spieltagen hatten beide Höchster Teams jeweils 48 Punkte zu Buche stehen. Damit wurde, wie zu Saisonbeginn vereinbart, ein Entscheidungsspiel ausgetragen, das Schnetzer/Bröll mit einem starken Finish und dank zwei Treffern in den letzten 90 Sekunden Spielzeit mit 3:2 für sich entscheiden konnten. König/Fischer müssen damit zum dritten Mal in Folge in den sauren Apfel beißen und sind bei den Welttitelkämpfen als Reservisten dabei.

Zwei Goldene für Schnetzer

Bei den Kunstradfahrern waren bereits zuvor alle Entscheidungen bezüglich WM-Nominierung gefallen. Gold im Einer ging an Adriana Mathis bzw. Marcel Schnetzer. Letzter war durch den Titelgewinn im Zweier mit Jana Latzer zudem erfolgreichster ÖM-Starter.

Radball

Österreichische Meisterschaft 2015 in Höchst

Ergebnisse Finalrunde: Höchst 1 – Sulz/Dornbirn 9:2, Höchst 2 – Dornbirn 5:2Höchst 1 – Dornbirn 9:2, Höchst 2 – Sulz/Dornbirn 8:0, Dornbirn – Sulz/Dornbirn 4:4, Höchst 1 – Höchst 2 2:3.

» Endstand ÖM: 1. Simon König/Florian Fischer (ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst 2) 3 3 0 0 16: 4 11 (2)

2. Patrick Schnetzer/Markus Bröll (ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst 1) 3 2 0 1 20: 7 9 (3)

3. Martin Lingg/Jürgen Türtscher (Union RV Dornbirn 1) 3 0 1 2 8:18 2 (1)

4. Kevin Bachmann/Stefan Feurstein (IG Sulz/Dornbirn) 3 0 1 2 6:21 1

Wertung Staatsmeisterschaft: Hierfür zählt lediglich die Wertung der Finalrunde; allerdings werden für die Ergebnisse der bereits absolvierten drei Runden Bonuspunkte vergeben – Höchst 1 startete mit drei, Höchst 2 mit zwei und Dornbirn 1 mit einem Zusatzpunkt.

» 1. Liga

Endstand: 1. Patrick Schnetzer/Markus Bröll (ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst 1) 18 16 0 2 143: 45 48

2. Simon König/Florian Fischer (ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst 2) 18 16 0 2 120: 54 48

3. Martin Lingg/Jürgen Türtscher (Union RV Dornbirn 1) 18 8 1 9 70: 81 25

4. Kevin Bachmann/Stefan Feurstein (IG Sulz/Dornbirn) 18 4 1 13 52:118 13

Wertung WM-Ausscheidung: Hierfür zählt der Endstand der 1. Liga (ohne Bonuspunkte) aller vier Spieltagen inkl. dem finale in Höchst; Schnetzer/Bröll gewannen das Entscheidungs gegen König/Fischer mit 3:2 und sind für die 79. Weltmeisterschaft vom 20. bis 22. November in Johor Bahru qualifiziert, König/Fischer fährt als zweitplatziertes Team als Ersatzmannschaft mit nach Malaysia.

» Auf-/Abstieg 1. Liga

Endstand: 1. Pascal Fontain/Patrick Köck (Union RV Dornbirn 2)* 3 3 0 0 21: 4 9

2. Fabian Bauer/Johannes Bauer (ÖAMTC RC Mazda Hagspiel Höchst 3)* 3 2 0 1 15:12 6

3. Manuel und Michael Schlachter (ARBÖ St. Pölten) 3 1 0 2 5:13 3

4. Moritz Vogt/Emanuel Rust (ÖAMTC RV Sulz) 3 0 0 3 4:16 0

Erklärung: * 2016 in der 1. Liga spielberechtigt