Pawljutschenkowa setzte sich in Linz durch

Sport / 18.10.2015 • 21:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Erster Turniersieg 2015: Anastasia Pawljutschenkowa.  Foto: gepa
Erster Turniersieg 2015: Anastasia Pawljutschenkowa. Foto: gepa

In 83 Minuten gegen Friedsam 6:4, 6:3 gewonnen.

Linz. Anastasia Pawljutschenkowa hat sich den Titel bei den Generali Ladies gesichert. Die Russin setzte sich im Endspiel der Jubiläums-Auflage nach 1:23 Stunden souverän mit 6:4, 6:3 gegen die Deutsche Anna-Lena Friedsam durch und feierte damit ihren insgesamt achten Triumph auf der WTA-Tour, den ersten in diesem Jahr. Der Finalsieg bescherte der Nummer 29 der Welt einen Siegerscheck von 43.000 Dollar. Friedsam, die erstmals auf der WTA-Tour in einem Endspiel stand, musste sich mit 21.400 Dollar trösten.

Im Endspiel ließ sich die 24-Jährige auch von einer Oberschenkelblessur nicht stoppen. „Ich war zwar ein bisschen nervös, aber die Verletzung habe ich weggesteckt. Wenn man in einem Finale steht, muss man das ausblenden.“