Zahlungstermin ist ungewiss

19.10.2015 • 18:21 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach. Die ominöse Zahlung des ehemaligen Adidas-Chefs Robert Louis-Dreyfus an das Umfeld des Deutschen Fußball-Bundes DFB sorgt für Verwirrung. Während der „Spiegel“ berichtete, dass das Geld im Jahr 2000 für Funktionäre zur Stimmabgabe für Deutschland geflossen sei, so widerspricht nun die „Bild“ in ihrer neuesten Ausgabe. Demnach soll Dreyfus erst 2002, zwei Jahre nach der WM-Vergabe, das Geld überwiesen haben.