Mädchen an die Macht

Sport / 20.10.2015 • 22:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Fußball-Akademie und PG Mehrerau öffnen ab Schuljahr 2015/16 die Pforten für Mädchen.

Bregenz. Nach einem ersten Informationsabend sehen sich die Entscheidungsträger in ihren Planungen bestätigt. Jedenfalls waren Mag. Christian Kusche, Direktor des PG Mehrerau, sowie VFV-Sportdirektor Andreas Kopf positiv überrascht vom zahlreichen Besuch sowie dem Interesse am sportlich und schulisch neuen Weg ab dem Schuljahr 2015/16.

Das Duo informierte nicht nur über die Möglichkeiten zur Förderung talentierter und fußballbegeisterter Mädchen, sondern auch über die schulischen Rahmenbedingungen.

Für Kopf ist die Kombination Schule/Fußball in der Mehrerau „ideal“. Seitens des Vorarlberger Fußballverbandes VFV hatte es ja vor gut einem Jahr ein klares Bekenntnis zum Mädchen- und Frauenfußball gegeben. Mit dieser Maßnahme will man eine breitere Basis schaffen, um in naher Zukunft im Jugend- und Erwachsenenbereich wieder vermehrt Spielerinnen in die Spitze zu bekommen

Eine Sichtung junger Talente findet am 28. Oktober (13.45 Uhr) im Landessportzentrum in Dornbirn statt. Gesucht werden vom VFV Mädchen der Jahrgänge 2005 und 2006. Anmeldungen sind ab sofort über die VFV-Homepage – www.vfv.at – oder per E-Mail, sichtung@vfv.at, möglich.