Hard muss in Neumarkt vier Spieler vorgeben

23.10.2015 • 20:19 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Das Skandal-Derby hat Spuren hinterlassen. Vier Spieler müssen in Salzburg passen.

schwarzach. (VN-tk) Der FC Hard muss nach dem Bodensee-Derby gegen SW Bregenz gleich vier verletzte Spieler in Neumarkt vorgeben. Patrick Seeger (Augen- und Kieferhöhlenverletzung), Adrian Cimpean (Schienbein), Sebastian Santin (Gehirnerschütterung) und Metir Batin (Zahnverletzung) konnten die Reise nach Salzburg nicht antreten. „Wir wollen uns so gut wie möglich in die Winterpause retten“, meint Hard-Trainer Oliver Schnellrieder. Ein dickes Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Kapitän Markus Grabherr, den Leistenprobleme plagen.

Die Formkurve passt bei den Hardern. Aus drei Partien holte das Team fünf Zähler. Noch besser machte es Gegner Neumarkt mit drei Siegen in Folge.