Ogier fällt aus, Mikkelsen siegt zum ersten Mal

Sport / 26.10.2015 • 22:49 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Andreas Mikkelsen (r.) und Beifahrer Ola Floene feiern. Foto: apa
Andreas Mikkelsen (r.) und Beifahrer Ola Floene feiern. Foto: apa

Salou. Rallye-Weltmeister Sebastien Ogier hat seinen dritten Erfolg beim WM-Lauf in Spanien durch einen Unfall kurz vor dem Ziel verpasst. Der Sieg ging dennoch an einen VW-Piloten: Der Norweger Andreas Mikkelsen triumphierte erstmals in seiner Karriere: „Es ist unglaublich. Das ist wahrlich nicht die Art, wie ich meine erste Rallye gewinnen wollte.“