Youngsters schießen Altach zum Heimerfolg

26.10.2015 • 20:24 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

SCR Altach Amateure gewann das Derby
gegen den FC Dornbirn.

Altach. (VN-tk) Mit dem vierten Heimerfolg in Serie verlässt SCR Altach Amateure die Abstiegsränge der Regionalliga. Die Rothosen verweilen an der dritten Stelle. „Dornbirn hat gegen meine Mannschaft keine präparaten Mittel gefunden. Meiner Truppe gebührt ein Pauschallob für die taktische Leistung. Endlich stand uns Göttin Fortuna einmal zur Seite“, war Altach-Amateure-Trainer Werner Grabherr hochzufrieden mit der gezeigten Partie.

Die Personaldecke beim Auftritt gegen die Messestädter war dünn: Mit Marko Martinovic (muskuläre Probleme), Bojan Avramovic (Seitenband) und Simon Thurner (Knie) fiel kurzfristig ein starkes Trio aus. Dafür gab Tormann Martin Kobras der blutjungen Truppe einen großen Rückhalt; auch Mittelfeldspieler Juan Barrera wusste zu überzeugen. Durch Tore von Maximilian Knuth (63.) und Maximilian Nussbaumer (87.) gab es für die Fohlentruppe des SCR Altach den hochverdienten 2:0-Heimsieg.

Insbesondere Knuth konnte endlich seine über Wochen guten und laufintensiven Auftritte durch ein Tor und einen Assist krönen. Der gesperrte Franco Jopi fehlte den Dornbirnern hingegen an allen Ecken und Enden.