Blatter und neue Spekulationen

27.10.2015 • 21:54 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Zürich. Joseph S. Blatter, der suspendierte FIFA-Boss, lässt wieder gezielt Spekulationen über seinen Verbleib an der Spitze des Weltverbandes über die Präsidentenwahl am 26. Februar 2016 hinaus lancieren. Er sei kampfbereit, ließ er durch seinen deutschen Berater Klaus Stöhlker vermelden. Der Schweizer jedenfalls sei bereit, seine Verantwortung wahrzunehmen. „Er will die FIFA nicht allein- lassen“, erklärte Stöhlker in einem Interview.