Santambrogio wurde für drei Jahre gesperrt

27.10.2015 • 20:36 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rom. Radprofi Mauro Santambrogio (31) hat eine dreijährige Dopingsperre bis Oktober 2017 erhalten. Der Italiener war im Oktober 2014, als er noch wegen EPO-Gebrauchs beim Giro 2013 aus dem Verkehr gezogen war, positiv auf Testosteron getestet worden. Er hatte das Testergebnis auf ärztlich verordnete Hormoneinnahme wegen Erektionsproblemen zurückgeführt.