Kreuzband legt Almer lahm

Sport / 28.10.2015 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Robert Almer fällt bis Jahresende verletzt aus. Foto: Reuters
Robert Almer fällt bis Jahresende verletzt aus. Foto: Reuters

Schwarzach. „Diese Verletzung ist sehr schmerzlich für uns, aber in erster Linie für Robert.“ So reagierte der ÖFB-Teamchef auf den verletzungsbedingten Ausfall von Team-Torhüter Robert Almer (31) für den Rest des Jahres. Der Austria-Keeper hat sich einen Teilabriss des hinteren Kreuzbandes im linken Knie zugezogen. Eine Operation ist nicht vonnöten.

Kurzfristig soll auch entschieden werden, ob Almer dennoch ins Teamcamp vom 9. bis 17. November mit dem Trainingslager in Alicante einrücken wird. Klar ist damit, dass die Chancen von Ramazan Özcan (31) steigen, im Heimtest am 17. November in Wien im Tor zu stehen. Auch Altachs Andreas Lukse (28) darf auf einen Platz im Kader hoffen.