Verantworten vor dem Richter

Sport / 28.10.2015 • 22:51 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Barcelona. Wegen mutmaßlicher Unregelmäßigkeiten beim Wechsel von Neymar zum FC Barcelona müssen sich nun der Spieler und der Klub vor einem Richter verantworten. Der Untersuchungsrichter am Nationalen Gerichtshof wies die Einsprüche der Beschuldigten gegen die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens zurück. Der Strafantrag war vom brasilianischen Investitionsfonds DIS gestellt worden. Der Fonds fordert 40 Mill. Euro.