Bestätigung und Revanche als Ziel

Sport / 30.10.2015 • 21:04 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Boris Zivkovic muss verletzungsbedingt in Leoben passen. GEPA
Boris Zivkovic muss verletzungsbedingt in Leoben passen. GEPA

Steirische Duelle für die Ländle-Klubs: Bregenz empfängt Bruck, Hard ist in Leoben zu Gast.

Schwarzach. (VN-jd) Letzter Akt für Vorarlbergs Vertreter in der Handball-Liga Austria vor der zweiwöchigen Pause, bedingt durch die WM-Qualifikationsspiele des Männerteams am 4. November gegen Rumänien und drei Tage darauf in Finnland. Dabei trifft Vizemeister Bregenz heute ab 19 Uhr in eigener Halle auf Bruck, zeitgleich ist Meister Alpla HC Hard in der Steiermark bei Leoben zu Gast.

Favoritenrolle gerecht werden

Nach der durchwachsenen Leistung und der 24:28-Niederlage in Krems zum Start der Rückrunde des Grunddurchgangs will das Team aus der Landeshauptstadt gegen den Liganeuling aus der Obersteiermark wieder in die Erfolgsspur zurück-kehren. „Obwohl wir das Hinspiel klar mit 37:29 für uns entscheiden konnten, wird die Partie ganz sicher kein Selbstläufer. Bruck hat nicht nur am letzten Spieltag mit dem 22:22-Remis gegen West Wien gezeigt, dass sie ein absolut ernst zunehmender Gegner sind. Wir müssen von Beginn an konzentriert zur Sache gehen, unserer Favoritenrolle gerecht werden und ohne Diskussion beide Punkte ins Trockene bringen. Alles andere wäre ein mehr als herber Rückschlag für mich“, betont Bregenz-Trainer Robert Hedin. Siegessicher zeigt sich auch Siebenmeterspezialist Ante Esegovic: „Unser Ziel ist es, in der Rückrunde kein Spiel mehr zu verlieren“, erklärt der 19-jährige Linkshänder, der 31 seiner 42 Saisontreffer per Siebenmeter erzielte.

Personell am Krückstock

Während Bregenz den Sieg aus dem Hinspiel bestätigen will, sehnen sich die Roten Teufel vom Bodensee in Leoben nach Revanche. Am 2. September musste das Team von Coach Markus Burger nämlich gegen die Steirer mit 26:28 den bislang einzigen Punkteverlust in der eigenen Halle hinnehmen. Dabei tritt der Meister der letzten vier Jahre alles andere als sorgenfrei die Reise nach Leoben an. Linkshänder Boris Zivkovic verletzte sich im Training am Sprunggelenk und muss passen. Da zudem Daniel Dicker und Roli Schlinger nicht ganz fit sind, „gehen wir derzeit personell am Krückstock“, so Burger. „Jetzt darf sich wirklich keiner mehr verletzen, sonst muss ein Goalie als Feldspieler oder einer aus dem Trainer- und Betreuerstab aushelfen.“

Suche nach Kozina-Ersatz läuft

Bezüglich Nachbesetzung für den zu Flensburg in die deutsche Bundesliga gewechselten Kreisläufer Kresimir Kozina gibt sich Sportchef Thomas Huemer bedeckt: „Wir sind dran, doch es ist nicht einfach, einen adäquaten Ersatz für Kozina zu finden. Im Moment bekommen wir täglich Anfragen, aber es war noch kein Spieler dabei, der unseren Erwartungen entspricht und unsere Ansprüche erfüllt“, so Huemer.

Espen Lie Hansen hält aktuell bei 65 Saisontreffern und nimmt damit Rang zwei in der HLA-Torschützenliste ein. Foto: VN/STiplovsek
Espen Lie Hansen hält aktuell bei 65 Saisontreffern und nimmt damit Rang zwei in der HLA-Torschützenliste ein. Foto: VN/STiplovsek

Handball

Handball-Liga Austria der Männer 2015/16 Internet: www.sis-handball.at

Grunddurchgang, 11. Runde

Bregenz Handball – HC Bruck heute, 19 Uhr

Handballarena Rieden, SR Hurich/Bolic, HR: 37:29

Union Leoben – Alpla HC Hard heute, 19 Uhr

Sporthalle Leoben/Donawitz, SR Kovacic/Stangl, HR: 28:26

Die weiteren Begegnungen

Schwaz HB Tirol – HC Fivers WAT Margareten heute, 18 Uhr (HR: 21:27)

HC Linz – UHK Krems heute, 19 Uhr (HR: 28:33)

SG Handball West Wien – HSG Bärnbach/Köflach morgen,19.15 Uhr (HR: 21:22)

Tabelle: 1. HC Fivers WAT Margareten 10 10 0 0 351:281 +70 20

2. Alpla HC Hard (TV) 10 7 0 3 318:276 +42 14

3. Bregenz Handball 10 6 1 3 305:289 +16 13

4. UHK Krems 10 5 2 3 293:285 +8 12

5. Schwaz HB Tirol 10 4 2 4 277:288 -11 10

6. HC Bruck 10 3 2 5 267:275 -8 8

7. Union Leoben 10 4 0 6 286:310 -24 8

8. SG Handball West Wien 10 3 1 6 268:282 -14 7

9. HSG Bärnbach/Köflach 10 3 0 7 242:283 -41 6

10. HC Linz 10 1 0 9 264:302 -38 2

12. Runde (13./14. 11.)

HC Bruck – UHK Krems, 13. 11., 19.45 Uhr, HR: 28:28, Alpla HC Hard – Schwaz HB Tirol, 14. 11., 19 Uhr, HR: 38:27, HSG Bärnbach/Köflach – Bregenz Handball, 14. 11., 19 Uhr, HR: 24:27, HC Linz – Union Leoben, 14. 11., 19 Uhr, HR: 29:30, HC Fivers WAT Margareten – SG Handball West Wien, 14. 11., 20.20 Uhr, HR: 30:27.