Erst Erdogan beendete „Haft“ der Referees

30.10.2015 • 21:37 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Ankara. Ibrahim Haciosmanoglu, Boss des türkischen Erstligisten Trabzonspor, hat nach dem 2:2 im Heimspiel gegen Gaziantepspor vier Unparteiische über Nacht in einer Stadionkabine festgehalten. Erst ein Telefonanruf von Präsident Tayyip Erdogan beendete die vierstündige „Geiselhaft“ der Schiedsrichter, die Trabzonspor einen Elfer vorenthalten hatten.