Lukse: „Absolut großartiges Gefühl“

03.11.2015 • 19:59 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Neo-Teamspieler Andreas Lukse.
Neo-Teamspieler Andreas Lukse.

Altach-Keeper erstmals im ÖFB-Aufgebot, Özcan mit Chancen auf Einser-Leiberl.

Altach. (VN-cha) Drei Neue stehen im Kader von Teamchef Marcel Koller, darunter erstmals auch Altach-Keeper Andreas Lukse. „Er macht einen guten Job“, sagt der Schweizer über den 27-Jährigen, der am Tag der Einrückung, am Sonntag, seinen 28. Geburtstag feiern wird. „Ein großartiges Gefühl, ein Highlight“, freut sich der Torhüter über seine Einberufung. Viel Neues wird den Keeper erwarten, aber auch viele bekannte Gesichter. „Zwei Drittel der Mannschaft kenne ich aus dem Nachwuchs“, sagt Lukse. „Es wird spannend“, meint er voller Vorfreude. Dies gilt für ihn doppelt, sieht er im April 2016 doch Vaterfreuden entgegen. Mit Stolz reagierte man beim Klub auf die Einberufung von Lukse. Nach Lukas Jäger (21/U-21-Team) haben die Altacher nun also auch einen A-Teamspieler. „Er hat es verdient, er hat gelernt, hart zu arbeiten“, urteilt sein Trainer und lobt im gleichen Atemzug seine beiden Schlussleute. Sportchef Zellhofer verrät, dass es in Sachen Vertragsverlängerung mit Lukse bereits erste Gespräche gegeben habe.

Fußball

Der 23-köpfige Kader des österreichischen Fußball-Nationalteams für das Teamcamp in Orihuela bei Alicante (9. bis 15. November) sowie das Test-Länderspiel gegen die Schweiz in Wien (17. November, 20.45 Uhr/live ORF eins)

Tor (3): Heinz Lindner (Eintracht Frankfurt/GER, 7 Länderspiele), Andreas Lukse (SCR Altach, 0), Ramazan Özcan (FC Ingolstadt/GER, 4)

Abwehr (8): Aleksandar Dragovic (Dynamo Kiew/UKR, 42 Länderspiele/1 Tor), Christian Fuchs (Leicester City/ENG, 71/1), György Garics (SV Darmstadt/GER, 40/2), Martin Hinteregger (Red Bull Salzburg, 9/0), Florian Klein (VfB Stuttgart/GER, 32/0), Sebastian Prödl (Watford/ENG, 54/4), Markus Suttner (FC Ingolstadt/GER, 14/0), Kevin Wimmer (Tottenham Hotspur/ENG, 2/0)

Mittelfeld (8): David Alaba (FC Bayern München/GER, 41/10), Marko Arnautovic (Stoke City/ENG, 47/10), Julian Baumgartlinger (FSV Mainz/GER, 41/1), Robert Gucher (Frosinone Calcio/ITA, 0), Stefan Ilsanker (RB Leipzig/GER, 11/0), Jakob Jantscher (FC Luzern/SUI, 19/1), Zlatko Junuzovic (Werder Bremen/GER, 44/6), Marcel Sabitzer (RB Leipzig/GER, 15/3)

Angriff (4): Lukas Hinterseer (FC Ingolstadt/GER, 6/0), Rubin Okotie (1860 München/GER, 13/2), Karim Onisiwo (SV Mattersburg, 0), Marc Janko (FC Basel/SUI, 50/25)

Auf Abruf: Daniel Bachmann (FC Bury/ENG, 0), Ivan Lucic (FC Bayern München/GER, 0) – Christopher Dibon (Rapid Wien, 1/1), Stefan Lainer (Red Bull Salzburg, 0), Stefan Stangl (Rapid Wien, 0), Michael Madl (Sturm Graz, 0) Christopher Trimmel (Union Berlin/GER, 3/0) – Guido Burgstaller (1. FC Nürnberg/GER, 7/0), Florian Kainz (Rapid Wien, 0), Andreas Ivanschitz (Seattle Sounders/USA, 69/12), Philipp Schobesberger (Rapid Wien, 0), Stefan Schwab (Rapid Wien, 0), Andreas Ulmer (Red Bull Salzburg, 3/0) – Marco Djuricin (Brentford/ENG, 2/0), Michael Gregoritsch (Hamburger SV/GER, 0), Louis Schaub (Rapid Wien, 0)