Mateschitz hat Frist für Motoren verlängert

Sport / 03.11.2015 • 23:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Salzburg. RB-Boss Dietrich Mateschitz hat die Frist für eine Entscheidung in der Formel-1-Motorenfrage für 2016 verlängert. „Ich habe noch drei Wochen draufgelegt“, sagte der 71-Jährige. Die Situation sei einfach: „Keinen der bestehenden Motoren kriegen wir, weil alle Teams befürchten bzw. wissen, dass wir dann schneller sind als ihre Werkteams.“