Lediglich Wolfurt und Hörbranz zu Hause

05.11.2015 • 19:38 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Wolfurt. (VN-jd) Schmalkost für die heimischen Ring­sportfans. Lediglich der URC Wolfurt hat morgen zum Auftakt der Rückrunde im Unteren Play-off der 1. Bundesliga Heimvorteil und empfängt ab 19.30 Uhr den KSV Söding in der Hofsteighalle. In der Meisterrunde gastiert der bislang im Play-off noch punktelose Vizemeister KSK Klaus morgen ab 19.30 Uhr bei Rekordmeister Wals. Zeitgleich will der KSV Götzis mit einem Sieg in Inzing das Finalticket lösen.

In der 2. Bundesliga will der bislang makellose Leader Götzis II in Inzing den nächsten Schritt in Richtung Meistertitel machen. Verfolger Hörbranz hat ab 19.30 Uhr Hötting/Hatting (3.) zu Gast.