Historisch: Rapid rockt weiter die Europa League

Sport / 06.11.2015 • 19:35 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Sorgte für Schlagzeilen: „Stolperer“ Philipp Schobesberger. gepa
Sorgte für Schlagzeilen: „Stolperer“ Philipp Schobesberger. gepa

Wien. Als einziges Team im Bewerb neben dem SSC Napoli hat Österreichs Rekordmeister im Bewerb noch eine weiße Weste. Als Belohnung gab es vorzeitig das Ticket für das Sechzehntelfinale. Die Hütteldorfer geben damit im Februar ihre Premiere in der K.-o.-Phase der Europa League. Das letzte Mal hat Rapid vor 20 Jahren im Europacup überwintert.