Netzer gesteht Vermittler-Rolle

Sport / 06.11.2015 • 22:55 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Köln. Der frühere WM-Botschafter Günter Netzer war in der WM-Affäre offenbar ein Vermittler für den ehemaligen Adidas-Chef Robert Louis-Dreyfus. „Dreyfus kam auf ihn zu mit der Bitte, den Kontakt zu den WM-Machern herzustellen. Er war aber nur ein Mittler, der nichts von dem Anspruch wusste“, sagte Netzers Anwald Lucas Brost. Zugleich kündigte er eine baldige Klage gegen Theo Zwanziger an.