Triumphaler Erfolg von Götzis

06.11.2015 • 17:54 Uhr / 4 Minuten Lesezeit
Die Sportgemeinschaft Götzis holte sich zum dritten Mal in Folge den Gesamtsieg im VLV-Cup und entschied zudem den Meister- und Nachwuchs-Cup für sich und wurde Dritter bei den Masters. Foto: Privat
Die Sportgemeinschaft Götzis holte sich zum dritten Mal in Folge den Gesamtsieg im VLV-Cup und entschied zudem den Meister- und Nachwuchs-Cup für sich und wurde Dritter bei den Masters. Foto: Privat

Dritter Sieg in Serie für die Sportgemeinschaft Götzis im VLV-Cup vor Im Wald läuft’s und der LSG Vorarlberg.

Schwarzach. (VN-jd) Zum achten Mal wurden die Leistungen der Athleten des Vorarlberger Leichtathleten bei Landesmeisterschaften in der Jahreswertung des VLV-Vereins-Cups zusammengefasst. Diese Wertung gliedert sich in die drei Kategorien Meister-Cup (Allgemeine Klasse, Unter 20/18), Nachwuchs-Cup (die Altersstufen Unter-16/14/12) und in den Masters-Cup (ab dem 35. Lebensjahr).

Bestmarken in allen Bereichen

Nach fünf zweiten Plätzen zwischen 2008 und 2012 hinter Seriensieger Raiffeisen TS Gisingen triumphierte die Sportgemeinschaft (SG) Götzis zum dritten Mal in Folge in der Gesamtwertung aller drei Kategorien. Mit 2908 Punkten wurde der eigene All-Time-Rekord von 2627 aus dem Vorjahr um 281 Zähler überboten. Zudem setzten die Athleten der Kummenberggmeinde mit 1827 Punkten Vorsprung eine weitere Bestmarke.

Mit 1081 Punkten, um 255 Zähler weniger als 2014, gelang dem Verein Im Wald läuft’s als Zweiter zum zweiten Mal in der Geschichte der Sprung in die Top 3 der Gesamtwertung. Mit 899 Punkten und 182 Zählern Rückstand durfte sich die Laufsportgemeinschaft (LSG) Vorarlberg über den zweiten dritten Platz nach 2008 bei der Premiere in der Gesamtwertung freuen.

Auch im Nachwuchs-Cup gelang Götzis die erfolgreiche Titelverteidigung. Mit 1172 Punkten und 571 Zählern Vorsprung gab es für die TS Bregenz-Vorkloster erstmals den ersten Ehrenplatz hinter dem Sieger. Rang drei ging an die TS Rankweil. Die TS Gisingen, die diese Klasse zwischen 2008 und 2012 fünf Mal in Serie nach Belieben dominiert hatte, musste sich diesmal mit Platz sechs in der Nachwuchs­tabelle zufriedengeben.

Im Masters-Cup konnte der Verein Im Wald läuft’s seine Spitzenposition zum zweiten Mal in Folge erfolgreich verteidigen. Mit 929 Punkten verwies man mit 147 Zählern Differenz den fünfmaligen Gewinner in dieser Klasse, die LSG Vorarlberg, in der
Gesamtaddition auf die zweite Position. Mit 562 Punkten gab es hier für Götzis den dritten Podestplatz in dieser Saison.

Leichtathletik

Die Top-3-Plätze im VLV-Cup von 2008 bis 2015

Quelle: Vorarlberger Leichtathletikverband

Meister-Cup 1. 2. 3. Ges.

SG Götzis 6 2 – 8

Raiffeisen TS Gisingen 2 5 1 8

ULC Dornbirn – 1 4 5

TS Dornbirn – – 2 2

TS Bregenz-Stadt – – 1 1

Nachwuchs-Cup

Raiffeisen TS Gisingen 5 – 2 7

SG Götzis 2 2 2 6

TS Lustenau 1 4 – 5

TS Weiler – 1 2 3

TS Bregenz-Vorkloster – 1 1 2

TS Rankweil – – 1 1

Masters-Cup

LSG Vorarlberg 5 2 1 8

Im Wald läuft’s 3 – – 3

TS Lauterach – 4 1 5

SG Götzis – 1 3 4

ULC Bludenz – 1 1 2

TS Hard – – 2 2

Gesamtwertung

Raiffeisen TS Gisingen 5 1 1 7

SG Götzis 2 5 – 7

Im Wald läuft’s – 1 – 1

TS Lauterach – – 2 2

LSG Vorarlberg – – 1 1

TS Weiler – – 1 1

TS Lustenau – – 1 1

ULC Dornbirn – – 1 1

Die Top-3-Plätze im Meister-, Nachwuchs- und Masters-Cup von 2008 bis 2015 (ohne Gesamtwertung)

SG Götzis 8 5 5 18

Raiffeisen TS Gisingen 7 5 3 15

LSG Vorarlberg 5 2 1 8

Im Wald läuft’s 3 – – 3

TS Lustenau 1 4 – 5

TS Lauterach – 4 1 5

ULC Dornbirn – 1 4 5

TS Weiler – 1 2 3

ULC Bludenz – 1 1 2

TS Bregenz-Vorkloster – 1 1 2

TS Dornbirn – – 2 2

TS Hard – – 2 2

TS Bregenz-Stadt – – 1 1

TS Rankweil – – 1 1