Nächste Pause für Fußenegger

08.11.2015 • 22:11 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Michi Fußenegger zog sich einen Achillessehnenriss zu. Foto: gepa
Michi Fußenegger zog sich einen Achillessehnenriss zu. Foto: gepa

Dornbirn. (VN-jd) Kunstturner Michael Fußenegger bleibt das Pech buchstäblich an den Fersen hängen. Nach- dem der 22-jährige Dornbirner wegen einer hartnäckigen Schulterverletzung und einem operativen Eingriff heuer bereits die EM im April in Montpellier, die Europaspiele in Baku und vor wenigen Wochen die WM in Glasgow verpasste, musste der HLSZ-Sportsoldat am Wochenende den nächsten Rückschlag hinnehmen. Beim Training im Olympiastützpunkt Dornbirn zog sich Fußenegger nach einem Doppelsalto bei der Landung einen Riss der Achillessehne zu und fällt laut VTS-Sportdirektor Thomas Bachmann zumindest für acht Monate aus.