Vorarlberger Klubs weiter im Gleichschritt

09.11.2015 • 21:08 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schwarzach. (VN-tk) Ganz im Zeichen der Aktion „Rankweil in Pink – Wir setzen ein Zeichen gegen Brustkrebs“ stand das letzte Heimspiel 2015 für die RW-Damen in der 2. Bundesliga Mitte/West. Gegen Schlusslicht Wolfern gewann man ungefährdet 3:0. Die Kuchenaktion des Vereins brachte zudem 300 Euro für die Vorarlberger Krebshilfe.

Sportlich marschieren die heimischen Klubs, Rankweil und fairvesta Vorderland, weiter im Gleichschritt. Beim 3:0-Erfolg in Wals durfte zudem die Spanierin Sheila Sanchez-Posé über ihren ersten Treffer im Dress des FFC Vorderland jubeln. RW spielt zum Herbstausklang noch bei Leader Bergheim.