Johnson soll die Spiele in L.A. möglich machen

Sport / 11.11.2015 • 22:56 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Olympische Spiele für Los Angeles: „Magic“ Johnson.  Foto: ap
Olympische Spiele für Los Angeles: „Magic“ Johnson. Foto: ap

Los Angeles Ex-Basketball-Star Earvin „Magic“ Johnson soll dazu beitragen, dass die Olympischen Sommerspiele 2024 in Los Angeles stattfinden. Der 56-Jährige ist zum Vizepräsidenten des Komitees der US-Bewerbung ernannt worden. Angeführt wird das Komitee von Schwimmerin Janet Evans. Rom, Hamburg, Paris und Budapest sind die weiteren Kandidaten.