Partie eins als Beispiel

12.11.2015 • 20:53 Uhr / 3 Minuten Lesezeit
Mit zwei Toren drehte Dornbirns Kyle Greentree die erste Partie gegen Salzburg noch um.  Foto: gepa
Mit zwei Toren drehte Dornbirns Kyle Greentree die erste Partie gegen Salzburg noch um. Foto: gepa

Dornbirn empfängt nach der Pause mit Salzburg und KAC zwei harte Brocken.

Dornbirn. (VN-ko) Nach einer zwölftägigen Nationalteampause startet die Erste Bank Eishockeyliga wieder durch. Für den Dornbirner EC geht es mit einem Heimdoppel – heute gegen Salzburg, am Sonntag gegen den KAC – weiter. Auf die Bulldogs warten nun bis zum 29. November acht Runden. Die kleine Marscherleichterung: Gleich sechs Partien dürfen in der Messeeishalle absolviert werden. Die Reisen beschränken sich auf Ausflüge nach Laibach und Salzburg. Aber auch im Rest des Grunddurchgangs wird das Tempo hoch gehalten: bis zum 17. Jänner, dem Ende des Grunddurchgangs, stehen in 48 Tagen 18 Spiele an.

Auf Konter warten

Mit 4:3 gewann Dornbirn das erste Heim-Rendezvous mit den Mozartstädtern vor fast zwei Monaten, für die Salzburger war es die letzte Auswärtsniederlage. Die nachfolgenden sechs Partien in der Fremde hat das Team von Dan Ratushny alle für sich entschieden. „Wir müssen wieder so auftreten, wie im ersten Spiel“, verlangt Torhüter David Madlener vor allem in der Defensive höchste Konzentration. „Der Gegner wird sicher wieder mit fünf Leuten angreifen. Da müssen wir auf unsere Konterchancen warten und die Tore machen.“ Matchwinner für die Bulldogs im ersten Spiel war Kyle Greentree, der zum Erfolg zwei Tore und eine Vorlage beisteuerte.

Start ist wichtig

Salzburg ist nicht nur Liga-Leader, sondern mittlerweile auch das beste Auswärtsteam. „Dornbirn spielt eine starke Saison“, lobt Ratushny Niki Petrik und Kollegen. „Sie sind in der oberen Tabellenhälfte und wir haben uns auf Dornbirner Eis schwer getan. Wir werden einen guten Start ins Spiel brauchen.“ Die Bullen müssen auf Andreas Kristler und Konstantin Komarek verzichten, bei den Bulldogs wird der rekonvaleszente Nick Crawford fehlen.