Ein Grid-Boy drückte die Stimmung bei Vettel

Sport / 16.11.2015 • 22:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit
Sebastian Vettel war über seinen männlichen Begleiter am Start wenig begeistert.  Foto: gepa
Sebastian Vettel war über seinen männlichen Begleiter am Start wenig begeistert. Foto: gepa

SÃo Paulo. Einzig der Anblick eines großen bärtigen Brasilianers hatte kurzzeitig auf Sebastian Vettels Stimmung gedrückt. „Es war ein sehr guter Tag, nur die Aussichten in der Startaufstellung waren nicht so toll“, sagte der Ferrari-Pilot nach dem Großen Preis von Brasilien und Platz drei grinsend: „Ich habe da einen Kerl abgekriegt.“ Neben Grid Girls standen diesmal auch wieder junge Männer vor den Formel-1-Boliden, mit dieser Idee konnte sich Vettel in São Paulo nicht anfreunden.