Tönnies fordert Körperscanner

19.11.2015 • 20:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Gelsenkirchen. Schalke-Aufsichtsrat Clemens Tönnies fordert als Konsequenz aus den Terror-Anschlägen von Paris den Einsatz von „Körperscannern“ bei den Einlasskontrollen in Stadien. Durchgangs-Scanner, die einem Türrahmen gleichen, sind an Flughäfen und in Justizgebäuden seit Jahren Hilfsmittel bei den Sicherheitskontrollen. Auch Wolfgang Holzhäuser, Ex-Geschäftsführer von Leverkusen, plädiert für Körperscanner.