Totale Sicherheit beim „Clásico“

Sport / 19.11.2015 • 21:10 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Madrid. Keine Beweggründe für eine Absage des Topspiels zwischen Real Madrid und dem FC Barcelona liegen den spanischen Behörden vor. Allerdings kündigte Spaniens Innenminister Jorge Fenandez Diaz „umfassende Sicherheitsvorkehrungen“ für den Clásico am Samstag (18.15 Uhr, laola1.tv) im Madrider Bernabeu-Stadion an. „Es werden nicht nur die Zugänge zum Stadion kontrolliert, sondern auch die Umgebung der Arena“, sagte Fernandez. Liga-Präsident Javier Tebas versprach „totale Sicherheit“ für die Partie, bei der 81.000 Stadionbesucher erwartet werden.