Ländle-Teams gehen als Favoriten ins Spiel

Sport / 20.11.2015 • 22:09 Uhr / 2 Minuten Lesezeit

Schwarzach. (VN-jd) Auf Vorarlbergs Vereine in der Women Handball Austria League (WHA) warten von der Tabellenposition her zwei Pflichtaufgaben. Der Rang fünf in der Zwischenwertung einnehmende Schulsportverein (SSV) Dornbirn-Schoren hat ab 19 Uhr Aufsteiger St. Pölten (11.) in der Messe-Ballsporthalle 2 zu Gast. Der Liganeuling aus Niederösterreich hat bislang in acht Partien lediglich ein Remis zu Buche stehen.

In der Statistik vorne

Eine nicht ganz so klare Ausgangslage erwartet den HC Sparkasse BW Feldkirch (4.), der zeitgleich in Wr. Neustadt zu Gast ist. Während die Blau-Weißen bei 10:4 Punkten halten, hat der bislang hinter den Erwartungen agierende Gegner mit 7:9 einen negativen Punktestand.

Handball

Women Handball Austria Leauge (WHA) 2015/16 Internet: www.sis-handball.at

Grunddurchgang

SSV Dornbirn-Schoren – Union St. Pölten heute, 19 Uhr

Wr. Neustadt – HC Sparkasse Blau-Weiß Feldkirch heute, 19 Uhr

Tabelle: 1. Union Korneuburg 9 8 0 1 268:235 +33 16

2. Hypo NÖ I (TV) 8 7 0 1 246:156 +90 14

3. UHC Stockerau 8 5 0 3 212:181 +31 10

4. HC Sparkasse Blau-Weiß Feldkirch 7 5 0 2 216:193 +23 10

5. SSV Dornbirn-Schoren 8 5 0 3 213:195 +18 10

6. SG MGA/Fivers 8 5 0 3 204:207 -3 10

7. WAT Atzgersdorf 8 4 0 4 222:203 +19 8

8. Wr. Neustadt 8 3 1 4 203:180 +23 7

9. Hypo NÖ II 8 3 1 4 224:256 -32 7

10. ATV Trofaiach 8 1 1 6 218:233 -15 3

11. Union St. Pölten 8 0 1 7 152:236 -84 1

12. UHC Admira Landhaus 8 0 0 8 189:292 -103 0

Restprogramm der Ländle-Klubs in diesem Kalenderjahr: HC Sparkasse Blau-Weiß Feldkirch – WAT Atzgersdorf, 12. 12., 18 Uhr, Hypo NÖ 1 – SSV Dornbirn-Schoren, 12. 12., 19.30 Uhr.