Rio wappnet sich gegen die Terrorgefahr

20.11.2015 • 21:28 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Rio. Die Olympischen Spiele in Rio de Janeiro wappnen sich gegen eine mögliche Terrorgefahr. Nach Angaben des Sicherheitschefs, Jose Mariano Beltrame, gibt es aber keine Anzeichen, dass Südamerika 2016 in das Visier der Terroristen rücken könnte. 231,7 Mill. Euro sind an Kosten budgetiert, 85.000 Sicherheitskräfte sollen in Rio im Einsatz sein.