Die FIS plant eine Superserie

23.11.2015 • 20:02 Uhr / 1 Minuten Lesezeit

Schruns. Noch liegen die Pläne in der Schublade, doch seitens des Internationalen Skiverbandes FIS wird an einer neuen Superserie für die Snowboardcrosser und Skicrosser gebastelt. Als Vorbild gilt die Vierschanzentournee der Skispringer. So sollen im Dezember an vier verschiedenen Orten SBX- und Skicross-Weltcups stattfinden. Der Plan ist es, die Snowboard- bzw. die Skicrosser abwechselnd über die vier Kurse zu „jagen“, inklusive einer Qualifikation. Denn am letzten Weltcuport soll es dann zum Superfinale der jeweils besten 16 Fahrer bzw. Fahrerinnen kommen.