Den Leader voll gefordert

Beata Horvath (r.) war mit 23 Punkten Topskorerin und brachte es in den zehn Partien des Grunddurchgangs auf 153 Zähler.
Beata Horvath (r.) war mit 23 Punkten Topskorerin und brachte es in den zehn Partien des Grunddurchgangs auf 153 Zähler.

Schwarzach. (VN-jd) Das Topduell in der 2. Bundesliga West der Damen zwischen Verfolger VC Raiffeisen Dornbirn und Leader Mils war beste Werbung für den Volleyballsport. Beide Teams lieferten sich über die gesamten 2:09 Stunden Spielzeit ein Duell auf Augenhöhe, bei dem am Ende die Tiroler im Entsch

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.