Drei ist besser als null

von albert brandstätter
Ein Tor in Unterzahl von Niki Petrik (r.) brachte das Spiel der Bulldogs gegen Fehervar in Schwung.
Ein Tor in Unterzahl von Niki Petrik (r.) brachte das Spiel der Bulldogs gegen Fehervar in Schwung.

Die Dornbirner Bulldogs fuhren innerhalb von 24 Stunden Sieg und Niederlage ein.

Dornbirn. „Besser drei als null Punkte“, zog Bulldogs-Verteidiger Robert Lembacher über das Wochenende Bilanz. In Ergebnissen ausgedrückt: eine knappe 3:4-Niederlage gegen Wien und ein ungefährdeter 4:2-Erfolg gegen Fehervar. Für Nick Crawford war es ein besonders Doppel innerhalb von 24 Stunden. „K

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.