Rapid peilt den fünften Sieg an

Rapids Mario Sonnleitner beim Aufwärmen.
Rapids Mario Sonnleitner beim Aufwärmen.

Wien. Die Verletzungsliste ist lang, dennoch peilt man beim SK Rapid zum Abschluss der Gruppenphase gegen Minsk den fünften Sieg an. Ein Muss ist es nicht, da sich die Hütteldorfer vorzeitig für die K. o.-Phase qualifizieren konnten. Am letzten Spieltag sind noch neun Aufstiegsplätze in der Europa L

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.