Pinkelnig und Co. waren 27 Stunden unterwegs

Nizhny Tagil. Neben den Herren gehen auch die Skispringerinnen in Russland auf Punktejagd. Nach Problemen bei der Anreise, der Trip dauerte 27 Stunden, sind Eva Pinkelig und ihre Kolleginnen glücklich, aber geschafft in Nizhny Tagil angekommen. Es blieb nur ein Tag zur Erholung, heute geht es für Tr

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.