ÖSV-Trio war im Sprint stark

Sport / 11.12.2015 • 21:32 Uhr / 2 Minuten Lesezeit
Auf Platz sieben bester Österreicher: Julian Eberhard. Foto: Gepa
Auf Platz sieben bester Österreicher: Julian Eberhard. Foto: Gepa

Hochfilzen. In der Loipe waren Österreichs Biathleten bei den Schnellsten, durch Fehlschüsse vergaben sie aber bessere Ergebnisse. Julian Eberhard schaffte nach einer Strafrunde als Siebenter sein bestes Weltcup-Resultat. Simon Eder wurde trotz zweier Schießfehler Elfter. Knapp dahinter landete Dominik Landertinger mit einer Strafrunde an 13. Stelle.

Biathlon

Weltcup in Hochfilzen

Herren, Sprint (10 km): 1. Simon Schempp (GER) 23:52,3 Min. (0 Schießfehler), 2. Martin Fourcade (FRA) + 9,9 Sek. (1), 3. Tarjei Bö (NOR) 18,9 (0), 4. Anton Schipulin (RUS) 20,7 (1), 5. Dmitri Malyschko (RUS) 27,5 (0), 6. Jewgeni Garanitschew (RUS) 32,6 (0), 7. Julian Eberhard (AUT) 32,7 (1), 11. Simon Eder 38,8 (2), 13. Dominik Landertinger 41,0 (1), 39. Sven Grossegger 1:40,3 Min. (1), 50. Daniel Mesotitsch (alle AUT) 2:00,7 (2).

Weltcupstand nach 4 von 26 Bewerben: 1. Fourcade 194, 2. Ole Einar Björndalen (NOR) 163, 3. Quentin Fillon Maillet (FRA) 156, 6. Eder 117, 19. Landertinger 62, 26. Grossegger 50, 37. Eberhard 36, 40. Mesotitsch 33.

Damen, Sprint (7,5 km): 1. Franziska Hildebrand (GER) 20:04,1 Min. (0), 2. Maren Hammerschmidt (GER) + 15,1 Sek. (0), 3. Miriam Gössner (GER) 21,0 (1), 12. Lisa Hauser 41,3 (0), 51. Fabienne Hartweger 1:45,1 Min. (1), 72. Katharina Innerhofer 2:13,2 (2), 82. Dunja Zdouc 2:35,4 (2), 102. Julia Schwaiger (AUT) 3:52,2 (2).

Weltcup nach 4 von 26 Bewerben: 1. Gabriela Soukalova (CZE) 174 Punkte, 2. Marie Dorin Habert (FRA) 165, 3. Hildebrand 163.12. Hauser 105.

Heute

Verfolgung der Frauen 10 km 11.30 Uhr

Verfolgung der Männer12,5 km 14.30 Uhr

Sonntag

Staffel der Frauen 4×6 km 11.15 Uhr

Staffel der Männer 4×7,4 km 14.30 Uhr