Podestplatz für Pinkelnig

Eva Pinkelnig hatte guten Grund zum Jubeln.
Eva Pinkelnig hatte guten Grund zum Jubeln.

Der Dornbirnerin ­gelingt in Nischhny Tagil erstmals Sprung auf das Podest.

Nischnij Tagil. Russlands Luft tat der Dornbirnerin Eva Pinkelnig scheinbar extrem gut. Rang drei war der erste Podestplatz ihrer Karriere. Nach zwei vierten Plätzen in der Vorsaison reichte es heute erstmals für einen Platz auf dem Stockerl.

Die 27-jährige Vorarlbergerin, nach dem 1. Durchgang ledig

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.