Shiffrin wohl vor längerer Pause

Beim Einfahren verletzt: US-Star Mikaela Shiffrin.
Beim Einfahren verletzt: US-Star Mikaela Shiffrin.

Aare. Innenbandverletzung und Knochenprellung. Das ist die erste Diagnose bei Skistar Mikaela Shiffrin nach ihrem Sturz beim Einfahren vor dem Weltcup-Riesentorlauf in Aare. „Klar ist sie enttäuscht“, sagt ihr Manager Kilian Albrecht im ORF. „Es gehört aber anscheinend zum Sport dazu. Es ist schade,

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.