Ex-FIFA-Vize gesteht Korruption

Der ehemalige FIFA-Vizepräsident Eugenio Figueredo hat ein millionenschweres Korruptionsnetz in Südamerika eingestanden.
Der ehemalige FIFA-Vizepräsident Eugenio Figueredo hat ein millionenschweres Korruptionsnetz in Südamerika eingestanden.

Früherer FIFA-Vizepräsident Eugenio Figueredo gesteht millionenschwere Korruption ein.

montevideo. Nach seiner Auslieferung nach Uruguay am Heiligabend ist Eugenio Figueredo geständig – und könnte so weitere Fußball-funktionäre zu Fall bringen. Es geht dabei um ein millionenschweres Korruptionsnetz in ganz Südamerika. Viele Spitzenfunktionäre dürfen nun zittern, weil der 83-Jährige ni

Artikel 1 von 1
Bitte melden Sie sich an, um den Artikel in voller Länge zu drucken.

Bitte geben Sie Ihren
Gutscheincode ein.

Der eingegebene Gutscheincode
ist nicht gültig.
Bitte versuchen Sie es erneut.
Per E-Mail teilen
Entdecken Sie die VN in Top Qualität und
testen Sie jetzt 30 Tage kostenlos.